Platter führt erste Sondierungsgespräche

Artikel teilen

LH Platter: Möchte rasch wieder in den Arbeitsmodus schalten

Landeshauptmann Günther Platter hat heute erste Sondierungsgespräche mit SPÖ, FPÖ und Grüne geführt. Liste Fritz und NEOS folgen in den nächsten Tagen. 

Nach der erfolgreichen Wahl am Sonntag, bei der die Tiroler Volkspartei um fast 5% zulegen und 44,3% erreichen konnte, hat Landeshauptmann Günther Platter heute, wie angekündigt, die ersten Sondierungsgespräche mit SPÖ, FPÖ und den Grünen geführt. In den nächsten Tagen sollen dann Gespräche mit der Liste Fritz und den NEOS folgen. "Es ist mir wichtig, dass wir nach der Landtagswahl am vergangenen Sonntag rasch wieder in den Arbeitsmodus schalten. Mein Ziel ist es deshalb, bis Ostern eine neue Regierung zu bilden. Die heutigen Gespräche waren durchwegs positiv und angenehm", sagt dazu heute LH Günther Platter. Neben dem Landeshauptmann nehmen seitens der Tiroler Volkspartei auch Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler, Klubobmann Jakob Wolf und VP-Landesgeschäftsführer Martin Malaun an diesen ersten Sondierungsgesprächen teil.

Keine Nachrichten verfügbar.