Für eine gute Zukunft

100 Projekte Teil 6.

Während sich die Programme der anderen unter dem Projekt „Kurz muss weg“ vereinen, haben wir heute mit der Präsentation des 6. Teils „Für eine gute Zukunft“ unsere 100 Projekte vervollständigt. 100 Projekte für Österreich heißt: Die Veränderung im Land muss weitergehen. Das geht nur mit einem Kanzler Sebastian Kurz an der Spitze.

Und dafür reicht es diesmal nicht, Erster zu werden. Es darf am 29.09. keine Koalition gegen uns geben, egal ob Rot-Blau oder Rot-Grün-NEOS. Denn wenn sich eine solche Koalition ausgeht, dann machen sie es auch! Dann heißt die nächste Bundeskanzlerin Pamela Rendi-Wagner! Das dürfen wir speziell in den letzten Tagen vor der Wahl nicht aus den Augen verlieren.

Hier ein Auszug aus den Forderungen dieses Kapitels:

Arbeitsplätze für die Zukunft und wettbewerbsfähiger Standort

Fachkräftemangel bekämpfen und Maßnahmen für den Tourismus setzen

Unternehmertum stärken (vereinfachte Gründung, Abgaben und Bürokratie für KMU reduzieren)

Klimaschutz ernst nehmen

Klimaschutz als Staatsziel & CO2-Neutralität in Österreich bis 2045

Verbot des Entsorgens von frischen Nahrungsmitteln in Supermärkten

Das gesellschaftliche Leben in ganz Österreich stärken

Ländlichen Raum und die heimische Landwirtschaft stärken

Kunst- und Kulturbereich stärken und regionale Diversität forcieren

Breit abgestimmte Sportstrategie entwickeln zur Förderung von Spitzen- und Breitensport

Weitere Informationen dazu findet Ihr wie immer anbei. Ebenfalls findet Ihr unter diesem LINK nun auch die Gesamtliste der 100 Projekte für Österreich.

Keine Nachrichten verfügbar.