Expertenkommission soll Tiroler Krisenmanagement analysieren

Gemeinsames Vorgehen mit Opposition geplant

„Das wichtigste vorweg: Die Ausbreitung des Corona-Virus weiter einzudämmen, ist derzeit die oberste Aufgabe von allen Politikern. Das ist eine gemeinsame Kraftanstrengung. Jeder ist in der Verantwortung“, betonen heute die beiden Klubobleute Jakob Wolf und Gebi Mair.  

Nach der Bewältigung dieser in ihrer Dimension einmaligen Krisensituation sprechen sich beide  für eine möglichst transparente und objektive Analyse des bisherigen Corona-Krisenmanagements aus und schlagen die Einsetzung einer unabhängigen Expertenkommission im Land Tirol vor, die jede getroffene Entscheidung beleuchten und  analysieren soll.  

„Unser gemeinsames Ziel muss es in Tirol sein, dass wir alle Entscheidungen im Sinne eines professionellen Fehlermanagements sorgfältig analysieren und daraus für die Zukunft die richtigen Schlüsse ziehen“, so Mair und Wolf. Für die Besetzung der Kommission werden Mair und Wolf mit der Opposition beim Klubobleuterat den Konsens suchen.

(Grafik: Gerd Altmann von Pixabay)